Wien | Heidelberg,  6. Dezember 2013. Ab Januar 2014 erscheint unter dem Springerdach in Wien die Fachzeitschrift psychotherapie forum mit neuem Konzept und neuer Gestalt. Die Publikation richtet sich an Psychotherapeuten, Psychologen sowie an alle Berufsgruppen, die im Fachbereich Gesundheit tätig sind. Wie aus dem Namen abzuleiten ist, handelt es sich bei ihr um ein Forum zur kritischen Auseinandersetzung mit allen Themen aus dem Fachgebiet der Psychotherapie. Nach dem Relaunch sieht das neue Konzept für psychotherapie forum vor, das breite methodische Berufs- und Themenfeld von Psychotherapie in Praxis und Wissenschaft noch repräsentativer als bisher abzubilden.

„Seitens des Bundesverbandes legen wir zukünftig einen besonderen Fokus auf den stärkeren Austausch zwischen der Psychotherapie als heilendem Beruf und der wachsenden Forschung innerhalb der Psychotherapie“, erklärt Karin Pinter vom ÖBVP. „Mit der Entscheidung, unsere Publikation ab dem neuen Jahr erneut unter dem Dach von Springer erscheinen zu lassen, werden wir diesem gesetzten Ziel einen großen Schritt näher kommen. Schließlich zählt Springer zu den führenden Fachverlagen, der über sein Netzwerk sowohl Kliniker als auch Praktiker gleichermaßen anzusprechen vermag. Überdies setzen wir in der Kooperation mit Springer auch auf den Dialog mit angrenzenden Disziplinen im Gesundheitsbereich, wie in den Sozial-, Kultur- und Geisteswissenschaften.“ Alois Sillaber, Geschäftsführer von Springer in Wien zeigt sich ebenfalls über die Kooperation erfreut: „Das Vertrauen, das uns der Österreichische Bundesverband für Psychotherapie erneut entgegenbringt, ehrt uns und ist Beweis für unsere Kompetenz in diesem Fachgebiet. Wir sind davon überzeugt, dass der Bundesverband von dieser Zusammenarbeit profitiert und sehen darin einen weiteren Baustein in unserer Strategie, mit innovativen wissenschaftlichen Gesellschaften langfristige Partnerschaften einzugehen.“

Das Herausgeberteam um Mag. Karin Pinter (Editor in Chief) und Professor Dr. Michael Wieser (Associate Editor) besteht aus renommierten Experten auf ihrem Gebiet. Ferner werden Gast-Editoren aus dem deutschsprachigen Raum eingeladen, Themenhefte zu gestalten. Zur Qualitätssicherung unterliegen alle Beiträge von psychotherapie forum einem Begutachtungsverfahren (peer reviewed), hierbei unterstützt ein hochkarätiger Beirat. Die Fachzeitschrift wird Originalarbeiten, Übersichtsartikel, kurze Berichte über Forschungsprojekte und Tagungen, Falldarstellungen und Rezensionen veröffentlichen, sämtliche Inhalte sind schulenübergreifend konzipiert. ÖBVP-Mitglieder erhalten das Abonnement im Rahmen ihrer Mitgliedschaft, Nichtmitglieder des ÖBVP können die Publikation zum Jahresabonnement 2014 in Höhe von € 170,- beziehen.

psychotherapie forum wurde im Jahr 1991 gegründet und erschien bei Springer in Wien bis 2010 als Organ der psychotherapeutischen Berufsverbände von Österreich, Schweiz und Deutschland. Die Zusammenarbeit der drei Verbände mit Springer wurde 2010 beendet. Mehr Informationen zur relaunchten Fachzeitschrift psychotherapie forum hier.

Springer Medizin ist führender Anbieter von Fachinformationen im Gesundheitswesen in Österreich und Deutschland. Die Produktpalette umfasst Zeitschriften, Zeitungen, Bücher und eine Vielzahl von Online-Angeboten für alle Arztgruppen, Psychologen, Zahnärzte, Pharmazeuten, Heilberufe und medizinisch interessierte Laien. Wichtige Qualitätsmerkmale aller Verlagsprodukte sind hohe wissenschaftliche Qualität, Fort- und Weiterbildung auf dem neuesten Stand der medizinischen Forschung, sowie exzellente Vernetzung zu wissenschaftlichen Fachgesellschaften, Berufsverbänden, medizinischen Stiftungen, Herausgebern und Fachautoren. Springer Medizin ist Teil von Springer Science+Business Media.
Hier finden Sie alle Pressemitteilungen zu Springer Medizin und Springer Science+Business Media.

Pressekontakt: Uschi Kidane | Springer Medizin | tel. +49 6221 487-8166