Dresden | Berlin, 26. November 2012. Viele Professionen – ein Patient: Mit einem neuen Konzept präsentieren Springer Medizin und das Pflegemagazin Heilberufe am 18. und 19. April den Interprofessionellen Pflegekongress im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden. „Komplexe Krankheiten können künftig nur mit einem interdisziplinären Ansatz aus allen Berufsgruppen heraus beherrscht werden“, betont Peter Bechtel, Vorsitzender des Bundesverbands Pflegemanagement und Mitglied des Kongressbeirates. So ist ein Patient mit Adipositas nicht nur ein Fall für den Hausarzt – auch ein Ernährungsmediziner, eine Diätassistentin, ein Chirurg, eine Psychologin sowie ein Bewegungstrainer ist möglicherweise in die Behandlung involviert. Und die Pflegekräfte müssen einige Besonderheiten, wie z.B. rückengerechtes Arbeiten, beachten.

Somit richtet sich der Interprofessionelle Pflegekongress an Pflegefachkräfte und Pflegemanagerinnen und -manager aus allen Versorgungsbereichen, an medizinische Fachangestellte, Physiotherapeuten, Ärzte und weitere Gesundheitsberufe. Adipositas, Diabetes, Hypertonie, Krebs, Chronische Schmerzen – diese Krankheitsbilder werden in Vorträgen, Workshops und Best-Practice-Beispielen aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

Neben dem Deutschen Pflegerat und den großen Kliniken der Region sind auch die Sächsische Ärztekammer, der Sächsische Hausärzteverband und der Verband medizinischer Fachberufe Kooperationspartner des Kongresses. Zwei Abendveranstaltungen zu den Themen Übergewicht sowie Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sind für Patienten und Angehörige gedacht. Mit dem Interprofessionellen Pflegekongress knüpfen Springer Medizin und Heilberufe an ihren Dresdner Pflegekongress an, der bis 2008 Jahr für Jahr hunderte von Teilnehmern angezogen hat. Weitere Informationen und den Flyer zum Kongress finden Sie hier.

Springer Medizin ist führender Anbieter von Fachinformationen im Gesundheitswesen in Deutschland und Österreich. Die Produktpalette umfasst Zeitschriften, Zeitungen, Bücher und eine Vielzahl von Online-Angeboten für alle Arztgruppen, Pharmazeuten, Heilberufe und medizinisch interessierte Laien. Wichtige Qualitätsmerkmale aller Verlagsprodukte sind hohe wissenschaftliche Qualität, Fort- und Weiterbildung auf dem neuesten Stand der medizinischen Forschung, sowie exzellente Vernetzung zu wissenschaftlichen Fachgesellschaften, Berufsverbänden, medizinischen Stiftungen, Herausgebern und Fachautoren. Springer Medizin ist Teil von Springer Science+Business Media. Hier finden Sie alle Pressemitteilungen zu Springer Medizin und Springer Science+Business Media.

Pressekontakt: Uschi Kidane | Springer Medizin | tel. +49 6221 487-8166

Kongressorganisation und Anmeldung: Andrea Tauchert | Springer Medizin | tel. +49 30 82787-5510