Heidelberg, 19. Dezember 2013. Die Gedanken kreisen, man hängt einer Situation nach, in der man nicht schlagfertig war, seinen Ärger herunterschluckt oder geschrien hat, in Tränen ausgebrochen ist. Oft scheint es ein Kreuz mit den eigenen Gefühlen zu sein, die einen blockieren, überwältigen, das Leben schwer machen. Dass Gefühle aber lebenswichtig sind und dass man sie regulieren kann, zeigt der kürzlich bei Springer Medizin erschienene Ratgeber Gefühle im Griff!

„Der Grund, warum bei manchen Menschen die Gefühle mehr oder weniger schwanken als bei anderen, ist nicht primär bei der Genetik zu suchen,“ so Autor Prof. Dr. Sven Barnow. Ein Großteil der Unterschiede ergebe sich aus der Art und Weise wie wir unsere Emotionen regulieren. „Da der Umgang mit Gefühlen zu großen Teilen erlernt ist, kann er auch modifiziert, verbessert oder komplett neu erlernt werden.“ Barnow ist Leiter des Lehrstuhls für Klinische Psychologie/Psychotherapie an der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz am Psychologischen Institut der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg sowie Verhaltenstherapeut und Supervisor. Viele Jahre hat er die Psychotherapiestation für Persönlichkeitsstörungen geleitet und setzt sich aktuell mit der Frage auseinander, wie Psychotherapieeffekte verbessert werden können. Ein Schwerpunkt bildet dabei die Emotionsregulation für psychische Gesundheit und Störung.

Im ersten Teil des Ratgebers lernt der Leser, die Leserin wichtige Begriffe, neurologische Grundlagen, die Bedeutung von Gefühlen und deren Auswirkungen auf körperlicher Ebene. Der anschließende Praxisteil umfasst das 8-Wochen-Programm, das durch umfangreiches Arbeitsmaterial ergänzt wird. Wissenschaftlich fundiert und gut verständlich geschrieben, wird das Thema Gefühle und Gefühlsregulierung anhand von anschaulichen Fallbeispielen aus der Praxis, mit unterschiedlichen Lösungsstrategien dargelegt. Verschiedene Strategien helfen auf dem Weg zum „Gefühlsexperten“. Selbsttests und Auswertungen und die Erstellung eines ganz persönlichen Emotionsregulationsprofils mit handlungsorientieren Empfehlungen geben hierbei die Richtung vor. Ein praxisorientierter Ratgeber für alle, die ihre Gefühle besser verstehen und regulieren möchten.

Barnow, Sven
Gefühle im Griff! Wozu man Emotionen braucht und wie man sie reguliert
Springer 2014, Softcover, 169 S. 47 Abb.

EURO 19,99 (D)| 20,55 (A) | CHF 25.00 | ISBN 978-3-642-35350-5

Springer Medizin ist führender Anbieter von Fachinformationen im Gesundheitswesen in Deutschland und Österreich. Die Produktpalette umfasst Zeitschriften, Zeitungen, Bücher und eine Vielzahl von Online-Angeboten für alle Arztgruppen, Psychologen, Zahnärzte, Pharmazeuten, Heilberufe und medizinisch interessierte Laien. Wichtige Qualitätsmerkmale aller Verlagsprodukte sind hohe wissenschaftliche Qualität, Fort- und Weiterbildung auf dem neuesten Stand der medizinischen Forschung, sowie exzellente Vernetzung zu wissenschaftlichen Fachgesellschaften, Berufsverbänden, medizinischen Stiftungen, Herausgebern und Fachautoren. Springer Medizin ist Teil von Springer Science+Business Media. Hier finden Sie alle Pressemitteilungen zu Springer Medizin und Springer Science+Business Media.