Heidelberg, 13. Februar 2014. Gut ausgebildete Mediziner sind für ein Krankenhaus unersetzlich. Für Berufseinsteiger jedoch sind vor allem die sozialen Aspekte des Klinikalltags ungewohnt: Die angemessene Kommunikation mit Kollegen und Patienten oder die Fragen „Wie verhalte ich mich, wenn ich einen Fehler gemacht habe?“ und „Wie reagiere ich richtig auf Kritik?“ waren – und sind – kein Teil des Studiums. Zwar sammeln Studenten bereits während der Famulaturen und im praktischen Jahr erste Erfahrungen im Umgang mit Patienten, Angehörigen und Kollegen, dennoch bekommen viele Berufsanfänger zunächst einen Praxisschock. Der kürzlich bei Springer Medizin erschienene Ratgeber Neu im Klinikalltag hilft dabei, zwischenmenschliche Konflikte zu lösen, typische Fettnäpfchen zu vermeiden und sich als kompetenter Arzt und professioneller Kollege in einem Krankenhaus zu etablieren.

„Die optimale Umsetzung des fachlichen Wissens setzt eine Reihe von Fähigkeiten der Personalführung und des Kommunikations- und Konfliktmanagements voraus, die im Studium praktisch nicht thematisiert werden“, so die Autoren Prof. Dr. Kursawe, selbst Facharzt für Neurologie und Psychiatrie und ehemaliger Krankenhausleiter sowie Dr. Guggenberger, Diplom-Sozialpädagoge und Coach: „Der eigene fachliche Anspruch und die Erwartungshaltung der Patienten sowie deren Angehörigen können vor allem in der Anfangszeit zu einer großen persönlichen Belastung führen.“

Einfühlsam beschreiben die Autoren die Situation eines jungen Stationsarztes am Anfang seiner medizinischen Karriere. Gestützt auf eigene Erfahrungen werden anhand von Fallbeispielen alltägliche Dilemmata und Konflikte des jungen Arztes dargestellt. Die Autoren verwenden dabei einen persönlichen und authentischen Stil, der dem Leser die Arzt-Patienten-, Arzt-Pfleger- oder auch Arzt-Arzt-Beziehung veranschaulicht.

Neu im Klinikalltag wendet sich an Berufsanfänger in der Medizin, vor allem an Ärzte, aber auch an Krankenschwestern und -pfleger, Therapeuten oder medizinisch-technische Assistenten. Zwar ist es aus der Sicht eines Arztes geschrieben, die Interpretationen vermitteln jedoch auch einen umfassenden Blick auf den praktischen Alltag im Gesundheitswesen.

Kursawe, Hubertus K.; Guggenheimer, Herbert
Neu im Klinikalltag - wie junge Mediziner den Einstieg besser meistern
Springer 2014, Softcover, 134 S.
EURO 24,99 € (D) | 25,69 € (A) | sFr 31,50 (CH)
ISBN 978-3-642-44983-3

Springer Medizin ist führender Anbieter von Fachinformationen im Gesundheitswesen in Deutschland und Österreich. Die Produktpalette umfasst Zeitschriften, Zeitungen, Bücher und eine Vielzahl von Online-Angeboten für alle Arztgruppen, Psychologen, Zahnärzte, Pharmazeuten, Heilberufe und medizinisch interessierte Laien. Wichtige Qualitätsmerkmale aller Verlagsprodukte sind hohe wissenschaftliche Qualität, Fort- und Weiterbildung auf dem neuesten Stand der medizinischen Forschung, sowie exzellente Vernetzung zu wissenschaftlichen Fachgesellschaften, Berufsverbänden, medizinischen Stiftungen, Herausgebern und Fachautoren. Springer Medizin ist Teil von Springer Science+Business Media. Hier finden Sie alle Pressemitteilungen zu Springer Medizin und Springer Science+Business Media.

Pressekontakt:

Patrizia Darstein | Springer Medizin | Tel. +49 6221 487-8397